Päusschen




Hallo Ihr Lieben!

In der letzten Zeit war es etwas ruhiger hier und das wird es auch erst einmal bleiben. Ich habe das Gefühl, dass ich gerade eine kleine Blog-Pause brauche. Ich mache mir zu viele Gedanken: Kann ich schon wieder ein Täschchen zeigen, lohnt es sich einen Post für einen Einkaufsbeutel zu machen, haben meine Leser nicht schon überall anders Schlüsselanhänger gesehen ... Und dann bin ich nicht mehr kreativ. Deshalb lege ich eine kleine Sommerpause ein, genieße das Leben 1.0 und bin bald wieder mit neuen Ideen zurück...


Wünsche Euch eine schöne Sommerzeit!

Abrazo,

Señorita S.

Hopp-On-Hopp-Off-Sonntag- SiSaSo #24_2016





Hallo Ihr Lieben!
Schön, dass ich diese Woche wieder beim Sieben-Sachen-Sonntag dabei sein kann! Jeden Sonntag sammeln wir bei Anita von Grinsestern jeweils 7 Sachen, die wir  mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe


Mein Sonntag heute verlief etwas wechselhaft. Wir haben hier wunderschönes Sommerwetter, ich habe aber blöderweise Nesselfieber und habe es deshalb heute lieber etwas ruhiger angehen lassen. Das heißt, ich bin zwischendurch immer mal wieder zu Hause reingehoppt um dann spontan zu entscheiden, ob ich da bleibe oder doch nochmal losgehe. Aber je mehr ich draußen bin, desto weniger Zeit habe ich auch um auf juckende Hände, Füße und Arme zu achten. Heute habe ich ...


... etwas später gefrühstückt.



... mich an dem hübschen Becher gefreut.



... auf dem neu gestalteten Katzenbalkon mit meiner Mom telefoniert.Bilder dazu gibt es demnächst!



... eine kleine Ausfahrt gemacht.



...auf dem Sommerfest den dekorierten Baum bestaunt.



... wieder daheim festgestellt, dass da wohl jemand hungrig war ;-)



...einen kleinen Schreck bekommen als ich das erste rote Blatt am Wein entdeckt habe. Der Sommer hat doch gerade erst angefangen ...



Heute Abend geht es vielleicht noch für eine kleine Runde mit dem Bike raus, oder aber ich verbringe den Abend mit "Orange is the new black" auf dem Sofa ....

Wünsche Euch eine schöne nächste Woche!

Abrazo,

Señorita S.

Muskelkater-Sonntag - SiSaSo #23_2016



Hallo Ihr Lieben!


Auch diesen Sonntag sammeln wir bei Anita von Grinsestern jeweils 7 Sachen, die wir heute, am Sonntag,  mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe

Dieses Wochenende war ich - wie im letzten Jahr - wieder mit den (Ex-) Kollegen wandern, diesmal in Österreich. Auch dieses Mal bin ich hinterher nicht weniger kaputt und erschlagen. Der Muskelkater hat schon eingesetzt. Wanderm, Klettern und Klettersteig ist für einen Flachlandindianer wie mich schon eine Menge. Aber ich habe meiner leichten Höhenangst getrotzt und alles durchgezogen :-)

Heute habe ich ...

... den wunderschönen Ausblick geknipst.




... den Wanderrucksack geschultert und noch einmal zurückgeblickt.





... Wegelagerer vorgefunden und einen Umweg genommen, da sie partout nicht aus dem Weg gehen wollten.



... eine Erfrischung genossen.



... ein hübsches Blümchen als Mitbringsel gepflückt.



... wieder daheim Herrn Yuki mit einem neuen Spielzeug bespaßt.



... und meinen Muskelkater mit einem heißen Bad bekämpft.



Jetzt bin ich wahnsinnig müde und nicht ganz sicher ob ich noch lange genug wach bleibe um die Isländer heute anzufeuern....

Abrazo,

Señorita S.

Minipancakes





Hallo Ihr Lieben!

Am Wochenende ist das Frühstück für mich eine der wichtigsten Mahlzeiten. Ein ausführliches, nicht zu frühes Frühstück und der Tag ist gerettet! Deshalb lade ich auch so gerne Gäste zum Brunch ein. was bei mir nichts anderes heißt als Frühstück zu einer etwas späteren Uhrzeit.

Als Blogger hat man natürlich etwas höhere Ansprüche, als nur Brötchen und Käse hübsch auf den Tisch zu stellen. Also habe ich vorher viel überlegt und recherchiert, was ich meinen Gästen denn anbieten könnte. Gesetzt waren natürlich die Frühstücksmuffins. Außerdem Mini-Gugl, weil die so schön klein sind, wenn man schon zu viel gegessen hat :-)

Begeistert war ich von den Mini-Pancakes. Sie sind etwas aufwändiger, machen aber echt was her und sind super lecker. Das Rezept reicht locker als Beilage für 6-10 Personen oder als Frühstück für 2 Hungrige.




Ihr braucht:

  • 4 Eier
  • 160 g Mehl
  • 1 1/3 Teelöffel Backpulver
  • 190 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 40-60 g Zucker
  • nach Wunsch: etwas Vanille


Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Dann Eigelb cremig schlagen, Mehl, Salz, Backpulver, Zucker und Milch dazugeben. Das Eiweiß unterheben und den Teig mindestens 30 Minuten kalt stellen. Ihr könnt den Teig aber auch gut am Vorabend zubereiten. Dann einfach morgens noch mal kurz durchrühren.

So geht's:
Eine beschichtete Pfanne erhitzen, ihr braucht nur ganz wenig Butter. Den Teig mit Hilfe eines Esslöffels in kleinen Klecksen in der Pfanne verteilen. Sobald sich die Ränder der Mini-Pancakes einziehen, wenden und die zweite Seite goldbraun braten.
Bei mir ging es am einfachsten, wenn ich die Kleckse zunächst weit auseinander platziert habe, und die Pancakes nach dem Wenden eng zusammengeschoben habe, um Platz für die nächste Runde Teigkleckse zu haben.



Dann kommt der kreative Teil: Jeweils 3 Pancakes übereinander schichten, mit einer Heidelbeere oder Erdbeere verzieren und einem Holzstäbchen festpinnen. Hinterher mit etwas Puderzucker bestäuben. Dazu passt hervorragend Apfelmus oder Rhababerkompott.



Lasst es Euch schmecken!

Abrazo,

Señorita S.

Verlinkt zu: Creadienstag.

Paparazzi-Sonntag - SiSaSo #22_2016



Hallo Ihr Lieben!

Bevor ich mich gleich mit meinem Trikot aufs Sofa verkrümel kommen hier noch meine 7 Sachen.
Diesen Sonntag sammeln wir bei Anita von Grinsestern wieder jeweils 7 Sachen, die wir heute, am Sonntag,  mit unseren Händen gemacht haben. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe.


Heute habe ich ...


... Brötchen mit Käse belegt.



... dazu gab es statt Kaffee heute mal Pink-Grapefruit-Saft. Mit Katzenhaar, das ist besonders gesund!



... eine Johannisbeere aus eigenem Anbau verzehrt. Dieses Jahr haben wir bislang Glück, die Beerensträucher haben ihre Blätter behalten und Beeren gibt es noch dazu.



.,. dem Rukola einen Besuch abgestattet und zum Wachsen angefeuert.



... ein bißchen Paparazzi gespielt: Die beiden Herren sind einfach zu süß.



... deshalb gibt es auch ein Bonus-Foto.



...Beeren (nicht aus der eigenen Ernte) mit Pflanzen-Gelantine aufgekocht.



... mit allerlei Zeug gemischt und dann als Füllung für diese Törtchen verwendet. Die Törtchen kühlen jetzt ab und sind dann heute Abend zum Nachtisch fertig. Ursprünglich wollte ich diese Törtchen zum Brunch letzte Woche reichen. Da aber der Boden nicht so wollte wie ich, habe ich die Aktion dann zum Glück verschoben.  




Genießt den Abend und viel Freude beim Fußball schauen, egal für welches Team Ihr mitfiebert!

Abrazo,

Señorita S.

Edit: Mein Grammatikfehler ist mir sehr wohl bewusst, aber Paparazzo klang dann irgendwie doch merkwürdig...