Von der Maschine gehüpft - Schnelle Patchworkdecke




Hallo Ihr Lieben!

Nachdem ich vor Kurzem einen Nilo für den Nachwuchs von Freunden genäht habe, wollte ich das Paket losschicken, musste aber noch auf die aktuelle Adresse warten. Während der Wartezeit ist mir dann noch diese kleine Patchworkdecke von der Maschine gehüpft.



Die bunten Baumwollstoffe sind Reststoffe von Stoffmarkt-Coupons. Durch die 30x15cm Rechtecke (hust, genau die Größe meines Lineals...) ließ sie sich auch wirklich fix nähen.
Wenn ich überlege wie lange ich an meiner ersten Patchworkdecke saß und wie schnell das jetzt ging, ist da schon ein riesiger Unterschied.



Für die Rückseite haben die Fleecereste gerade soeben nicht mehr gereicht. Und während ich im Laden stand und überlegte, welche Farbe am besten passen könnte, sah ich so eine kuschelige Mikrofaserdecke. Dadurch, dass ich die Decke nicht extra gefüttert habe, war Mikrofaser sicherlich die bessere Wahl. 



So ist sie schön kuschelig, aber auch nicht zu dick. Und die Reste der Mikrofaserdecke reichen noch für eine weitere Decke, eventuell dann für den Kater, der hat da nämlich Besitzansprüche angemeldet. Allerdings wäre es ja schon reichlich verrückt, ihm eine eigene Decke zu nähen! Oder was meint Ihr?



Abrazo,

Señorita S.


Verlinkt zu Creadienstag

Kommentare:

  1. Also so ein Päckchen hätte ich auch gerne bekommen! Die Idee, die Rechtecke einfach an das Lineal anzupassen, finde ich absolut super und nachahmenswert. Warum sich auch immer extra Formen und Größen überlegen? Und wie man am Ergebnis sieht: Bezaubernd!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Ich merke es mir! Das Zuschneiden nur ums Lineal ist super schnell und praktisch. Quadrate wären auch nicht viel aufwändiger gewesen, aber das habe ich schon so oft gemacht...
      GLG Kerstin

      Löschen
  2. Der Blick in dein Päckchen ist so schön...das wird eine gelungene Überraschung... ;-)
    Toll geworden ♥♥♥
    LG Doris von wiesennaht
    PS: der Kater meiner Tochter hat auch seine eigene Patchworkdecke bekommen, sogar mit Namen drauf gestickt...(schon ein bisschen "crazy")... hihi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!
      Hihi, dann fange ich mal mit einer Decke für Sir Diego an :-)
      LG Kerstin

      Löschen
  3. Hey, das ist aber ein schönes Päckchen!!
    Was ein Glück für die Empfänger, dass du die Adresse nach dem Nähen des Nili noch nicht hattest... ;-))

    Wunderschön! Und von wegen von der Maschine gehüpft... Patchwork ist für mich eher ein Buch mit zumindest 4 Siegeln...

    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Decke war wirklich schnell genäht! Immer nur gerade nähen, und da ich hier nur Vorder-und Rückteil genommen habe, kann man die Decke einfach rechts auf rechts zusammennähen und dann quilten. Ist bestimmt nicht nach Lehrbuch, macht aber Spaß :-)
      LG Kerstin

      Löschen
  4. Wow! Traumhaft. Das perfekte Starterpaket. Eine kuschelige Decke und ein treuer Begleiter braucht ein Baby immer.
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, freut mich dass es Dir gefällt :-)
      GLG Kerstin

      Löschen
  5. Ich finde, seine Haustiere sollte man auch benähen dürfen, ohne dafür schiefe Blicke zu kassieren, also los ;)
    Die Idee, Rechtecke an dein Lineal anzupassen find ich super, muss ja nicht immer ein kompliziertes Muster sein. Ich mags :)
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) ich werde wohl auch keine andere Wahl haben. Der Reststoff hat schon einiges an Katzenhaaren abbekommen.
      Werde also demnächst hier meine Patchworkdecke für die Katze vorstellen :-)
      GLG Kerstin

      Löschen