Selbstgenähtes Verpacken - Geschenkbanderole




Hallo Ihr Lieben!

So viel Zeit ich mir zum Nähen nehme um nette Kleinigkeiten für andere zu werkeln, so ungern packe ich Geschenke ein. Das kommt irgendwie immer zu kurz. Und dann fehlt entweder das Tesafilm, passendes Geschenkpapier oder die Geduld. Andererseits ist es schade, sich mit dem Geschenk viel Mühe zu geben, und dann alles durch eine unschöne Verpackung zu versauen.

Da muss ich gerade an den Liebsten denken, der Geschenke bis vor einem Jahr immer in Zeitungspapier eingepackt hat. Und wenn ich ihn denn erstaunt fragte, warum er kein Geschenkpapier genommen hat, antwortete er völlig entrüstet: "Na, weil wir sowas wie Geschenkpapier nicht haben!" Ähhm, ja. Als DIY-Haushalt haben wir sowas nicht ;-) und Stoff zum Nähen haben wir auch nicht... Es war so herrlich, jedesmal aufs Neue war er völlig erstaunt, dass wir 3 verschiedene Sorten von Geschenkpapier haben.



Für die Geschenkbanderole braucht Ihr weder Geschenkpapier oder Zeitungspapier. Einfach einen netten Text im Textbearbeitungsprogramm vorbereiten, z.B. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag in zehn verschiedenen Sprachen (Mr. Google hilft), oder einfach nur "Für Dich" in einer hübschen Schrift. Dann auf Transparentpapier ausdrucken. Normales geht natürlich auch, aber mit Transparentpapier wird es nochmal schöner. Die gewünschte Breite der Banderole ausmessen und zuschneiden. Die Enden verklebe ich mit dekorativem Washi-Tape. Und voilá: Fertig ist die Geschenkverpackung.



Habt Ihr auch schnelle Verpackungstricks?


Abrazo,

Señorita S.

Verlinkt zu Creadienstag.

Kommentare: