Männer-Patchworkdecke



Hallo Ihr Lieben,

Abendessen im Hause S.:
Ich: Einige aus der Probenähgruppe haben erzählt, dass sie jetzt noch eine Männer-Variante nähen, weil ihr Mann so begeistert von dem Rucksack ist und auch einen haben möchte.
Señor S.: Da hast Du Glück, das passiert bei mir bestimmt nicht.
Ich: Aber ich würde so gerne auch mal was für Dich nähen.
Señor S.: Wie wäre es, wenn Du endlich mal die Gardinen kürzt? Oder meine Decke fertignähst?
Ich: aber es ist doch gerade viel zu warm für Decken.
Señor S.: Aber bist Du fertig bist ist es bestimmt schon Winter.




Hhmmpf, so ganz unrecht hat er nicht. Denn diese Decke habe ich im Frühling angefangen. Und eigentlich war sie auch fertig. Nur noch ein paar Quiltnähte fehlten. Da ich das natürlich nicht auf mir sitzen lassen konnte, habe ich mich jetzt mal aufgerafft. Hier ist sie nun, die Männerdecke. Weinrot ist die Lieblingsfarbe. Die braun-beigefarbenen Stoffe stammen von der aussortierten aber heißgeliebten Bettwäsche. Für die Rückseite habe ich eine Mikrofaserdecke vernäht. Gefüttert ist sie deshalb nicht noch zusätzlich, der Señor friert ja schließlich sowieso nie. Die einzelnen Quadrate sind 30x30 cm, insgesamt ist die Decke also riesig. Das hat auch das Quilten etwas erschwert, ist halt doch ganz schön viel Stoff unter der Maschine.





Dank meiner Langsamkeit ist sie jetzt pünktlich zur kalten Jahreszeit fertig. Denn in den kurzen 8-10 Wochen zwischen unserem Gespräch und heute, ist es tatsächlich so kalt geworden, dass man die Decke abends auf dem Sofa gut gebrauchen kann.



Gehört Ihr auch zu den Langsam-Finishern oder näht Ihr Eure Projekte immer ganz zügig fertig?

Abrazo,

Señorita S.

Verlinkt zu Creadienstag.


Kommentare:

  1. So geht's mir derzeit mit meinem großen Tuch... ich strick seit einem jahr und jetzt die letzten Reihen sind mega lang und somit anstrengend, da ich abends keine Zeit habe eine Stunde an einer Reihe zu sitzen... aber das wird und wenn ich mich zwingen muss.
    Ansonsten würde ich derzeit lieber öfter an der Maschine sitzen, aber ich schaffe es einfach nicht.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacky,

      ich kann mir gut vorstellen, dass die letzten Reihen zäh sind. Aber Du hast ja schon so viel geschafft, da bist Du bestimmt bald fertig. Ich freue mich schon aufs Ergebnis!
      GLG, Kerstin

      Löschen